German Enterprise Centre im Deutsch-Chinesischen Ökopark Qingdao eröffnet

Herzlich willkommen im German Enterprise Centre (GEC)” verkündete das Schild im Deutsch-Chinesischen Ökopark Qingdao am Eingang eines modernen, nachhaltig gebauten Bürogebäudes. Dessen Eröffnung feierten gestern über 200 Gäste aus der deutschen und chinesischen Wirtschaft sowie chinesische Behördenvertreter auf lokaler, provinzieller und nationaler Ebene, und Vertreter der Deutschen Botschaft Peking. Das GEC Qingdao wird zunächst für fünf Jahre durch das German Centre Shanghai als Dienstleister gemanagt.

Hier in Qingdao möchte ich ein internationales, offenes Bürogebäude initiieren, das sich den Bedürfnissen der Mieter kontinuierlich anpasst”, sagt Kerstin Kaehler, die das Projekt leiten wird. Die 43jährige Deutsche lebt und arbeitet seit achtzehn Jahren in China und war für Firmen wie BMW, Wölco und das Deutsche Generalkonsulat in Guangzhou tätig. Seit 2007 arbeitet sie direkt für das German Centre Shanghai und ist überzeugt beim Aufbau des GEC Qingdao auf ihre Shanghaier Erfahrungen zurückgreifen zu können. “Der Deutsch-Chinesische Ökopark bietet ein vielversprechendes Umfeld für unterschiedliche Industrien und wir sind stolz darauf, in einem seiner ‘Leuchtturmprojekte’ untergebracht zu sein und mithelfen zu können, den Park für ausländische Investoren noch attraktiver zu gestalten”, so Kaehler. Das German Enterprise Center bietet 9.200qm (netto) vermietbare Bürofläche sowie Konferenzräume für Besprechungen, Schulungszwecke und Events für Mieter wie externe Kunden. Der Gebäudeeigentümer, die Qingdaoer SGU Gruppe, möchte mit dem Projekt einen deutschen Akzent setzen, um die deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen in Qingdao weiter zu stärken.

Das Gebäude ist nach deutschem DGNB Standard Gold zertifiziert und auch mit dem chinesischen Green Label Three Star für umweltfreundliches Bauen ausgezeichnet. Standards, die emissionsfreie Baumaterialien bzw. möglichst niedrige Emissionen garantieren, werden zum Wohlbefinden der Mieterfirmen in diesen Büros beitragen. Durch zwei direkte Buslinien ist das GEC Qingdao mit dem Zentrum des Bezirks Huangdao, Qingdaos neuer Entwicklungszone, verbunden. Nebenan haben bereits ein Café und ein kleiner Supermarkt eröffnet und weitere Dienstleister werden folgen – nicht zuletzt durch und für die Mieter des German Enterprise Centre Qingdao.

Zurück