Mit einem kleinen Neujahrsmarkt im Foyer stimmte das GECQ am 10. Januar 2020 seine Mieter auf die kommenden Feiertage ein. Sechs chinesische Kunsthandwerker, die mit Scherenschnitten, Kalligrafien zum traditionellen Schmuck der Eingangstür für das neue Jahr und Zuckerskulpturen sowie Neujahrsbildern und Reisteigfiguren ihre künstlerischen Fertigkeiten zeigten, hatte das GECQ Team organisiert. Die Mietern schauten den Künstlern nicht nur begeistert zu, die Neujahrsdekorationen fanden auch reißenden Absatz.

Zurück