Das Angebot des diesjährigen Neujahrsmarkts reichte von traditionellen Neujahrszitaten, Neujahrsbildern, Zucker- und Strohfiguren bis zu Scherenschnitten. Besonders beliebt war das traditionelle Schattentheater, das zum ersten Mal mit von der Partie war.

Unsere Mieter konnten nicht nur traditionelles Kunsthandwerk mit nach Hause nehmen, sie hatten auch Spaß daran, sich unter Anleitung der Meister selbst an den verschiedenen Handwerken zu versuchen.

Außerdem gefiel allen Mietern der „Wunschbaum“ in den jeder seine Neujahrswünsche oder –vorsätze hängen konnte. Wir hoffen, dass alle Wünsche in Erfüllung gehen!

Zurück