Am Freitag, 21. Mai 2021 fanden sich zur Mittagspause reichlich Neugierige zum Start des ersten Flohmarktes in der Lobby des GECQ ein. 9 Anbieter hatten eigene Kleidung, Bücher, Haushaltsgeräte, Spielzeug und mehr mitgebracht, die sie erfolgreich an die Frau, bzw den Mann brachten. Neben Mietern des GECQ und Mitarbeitern der Firmen aus umliegenden Gebäuden waren auch Anwohner aus dem Ökopark mit von der Partie.

„Zu oft werfen wir einfach Dinge weg, die wir nicht mehr benutzen, obwohl sie nicht kaputt sind, sondern gut funktionieren. Das ist nicht nur verschwenderisch, sondern auch umweltschädlich“, so Frau Lu, die beim GECQ für Events zuständig ist. Ihre Idee: einen Flohmarkt zu organisieren, um den Gedanken der Nachhaltigkeit, der im Ökopark groß geschrieben wird, zu unterstützen. „Wir können den Menschen hier eine Plattform zur Verfügung stellen, auf der sie ihre „alten“ Sachen verkaufen können, oder auch „neue“ Dinge finden, die nicht viel kosten. Gerade für Familien mit Kindern kann das hilfreich sein – Spielzeug ist oft nur für einen kurzen Zeitraum für Kinder interessant und auch aus Kleidung wachsen sie schnell heraus, das ist nicht billig.“ Das GECQ stellt seine Lobby und die Organisation des Flohmarktes kostenlos zur Verfügung und wird den nächsten Flohmarkt in zwei Monaten organisieren.

Auch das GECQ Team hatte einen Stand und spendete seine eigenen Einnahmen aus dem Flohmarktverkauf an die Charity Federation of Qingdao Economic and Technological Development Area, insgesamt 1.515 RMB.

Zurück